Philipp Hennevogl

Bio

PHILIPP HENNEVOGL

 

1968 born in Würzburg, Germany 
1988-94 Fine Arts - Universität Gh-Kassel

 

 

Since 1992 he has regularly exhibitions in numerous galleries and art institutions, among others Museum für Moderne Kunst (Frankfurt), Museo della Xilografía (Carpi, Italien), Museum Fridericianum (Kassel), Neue Galerie (Kassel), Triennale Kleinplastik Fellbach, Triennial of Graphic Arts (Prague, Czech Republic), Grafik Triennale Frechen, ADG Nürnberg, Neuer Aachener Kunstverein (Aachen), Städtische Galerie (Bietigheim Bissingen), Kulturspeicher (Würzburg).

Hennevogl's works are present in several private and public collections among others Museum für Moderne Kunst (Frankfurt), Städelsches Kunstinstitut (Frankfurt), Sammlung Deutsche Bank (Frankfurt), ING Belgien, Investitions Bank Berlin, Städtische Galerie (Bietigheim Bissingen), Neue Galerie (Staatliche Museen Kassel), Kulturspeicher (Würzburg), Sammlung Karstadt Quelle Versicherungen.

Philipp Hennevogl won the 2010/2011 "Mainzer Stadtdrucker Preis" and was distinguished 2009 with the "Kulturförderpreis" cultural sponsorship award of the city Würzburg. 2003 he got a contract for work for Berlin's artist promotion programm (Werkvertrag der Künstlerförderung Berlin) and 2000 the grant for artists "Schloß Wiepersdorf".

 

SOLO EXHIBTIONS (Selected)
   
2011

Cuts into the haert and eyes
Museum Franz Gertsch, Burgdorf , Switzerland

2010

Ordnung und Zufall
Galerie Hunchentoot, Berlin

Mainzer Stadtdrucker 2010/11
Gutenberg Museum, Mainz

Implosionen
Städtisches Museum Engen und Galerie, Engen

2009

Zwischen Fläche und Linie
Projects temp IV, second home, Berlin

2008

Linolschnitte
KuK, Monschau

Linolschnitte
MFK -Galerie, Berlin 

2007

Mensch und Ornament
Kunstbüroberlin, Berlin

2006

Art meets Football
SpVgg Greuther Fürth, Fürth

2005

Die Freunde
Lichtschliff, Berlin

2004

Höflichkeit zweiten Grades
Doppelzimmer, Gießen (with Stefan Exler)

Kosmos und Alltag
ADG, Nürnberg (with Udo Koch)

2003

Normalität des Lebens
Lichtschliff, Berlin

2001

Linolschnitte
Neue Galerie, Kassel

Portraits und Stilleben
Ausstellungsraum de Ligt, Frankfurt

1999

Galerie Malinowski de Ligt, Frankfurt

1998

Ölbilder und Linolschnitte
Atelier Kirchner-Schütz, Würzburg

GROUP EXHIBITIONS (Selected)
   
2010

Grafik ohne Grenzen - Grafik Triennale
Stadtmuseum Oldenburg

Papierarbeiten II
Galerie Maurer, Frankfurt

2009

Hunchentoot - Revisited
Galerie Hunchentoot Berlin

Fokus Franken - Triennale Schweinfurt
Kunsthalle Schweinfurt

Papierarbeiten
Galerie Maurer, Frankfurt

2008

Intercity Berlin - Prag
Saarländische Galerie, Berlin

Galerie Gabriele Müller, Würzburg

2007

Grafik-Triennale Oldenburg
Oldenburg

Handgeschöpft
Druckwerkstatt Künstlerhaus Bethanien, Berlin

Intercity Berlin - Prag
Galerie Manes, Prague, Czech Republic

2005

Heimspiel
Museum im Kulturspeicher, Würzburg

XIV Grafik Triennale Frechen
Kunstverein zu Frechen

2004

Ich will dass du mir glaubst
Triennale Kleinplastik Fellbach

Fellbach 

 

Linolschnitt Heute VI
Städtische Galerie, Bietigheim-Bissingen

4th. Intern. Triennial of Graphic Arts 2004
Prague, Czech Republic

2003

Zeitgenössisch! Kunst in Berlin
Königliche Porzellan Manufaktur, Berlin

2002

Jahresgaben
Neuer Aachener Kunstverein, Aachen

2001

Kassel am Meer
Museum Fridericianum, Kassel

Linolschnitt Heute V
Städtische Galerie, Bietigheim-Bissingen

2000

X Biennale della Xilografia
Museo della Xilografía, Carpi (Italien)

1999

Szenenwechsel XVI
Museum für Moderne Kunst, Frankfurt

 

 

COLLECTIONS (Selected)
 

Museum für Moderne Kunst, Frankfurt

Städelsches Kunstinstitut, Frankfurt

Neue Galerie, Staatliche Museen Kassel

Kunstmuseum Spendhaus, Reutlingen

Städtische Galerie, Bietigheim-Bissingen

Museum im Kulturspeicher, Würzburg

Städtisches Museum, Stadt Engen

Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt

Sammlung ING Bank, Brüssel

Investitions Bank Berlin

Artothek, Kassel

Artothek der Kommunalen Galerie, Berlin Wilmersdorf

AWARDS AND GRANTS (Selected)
   
20010/11

Mainzer Stadtdrucker Preis

2009

Kulturförderpreis der Stadt Würzburg

2008

Montjoie Stipendium
Monschau

2003

Künstlerförderung Berlin
(Werkvertrag)

2000

Kultur Fonds Stipendium Schloß Wiepersdorf

 

 

BIBLIOGRAPHY (Selected)
   

Save the Day
MMK Frankfurt 1999

für Jean-Christophe Ammann
MMK Frankfurt 2001

Zehn Jahre Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main
Dumont 2003

Philipp Hennevogl 1998-2003
Katalog, Berlin 2003

Linolschnitt Heute VI
2004

Ich will, dass du mir glaubst! 9. Triennale Kleinplastik Fellbach
2004

4th. International Triennial of Graphic Arts Prague 2004
The Inter-Kontakt Grafik Association, Prague 2004

XIV. Deutsche –Internationale Grafik-Triennale Frechen
Kunstverein zu Frechen 2005

Heimspiel
Kulturspeicher Würzburg 2005

Internationale Grafik-Triennale
Oldenburg 2007

Bei näherer Betrachtung
Jean Christophe Ammann, Westend Verlag, Fankfurt 2007

Impression Paris-Berlin
Hrsg. Ruth Martius-Kunstbüro-Berlin, Hachmannedition, Bremen 2007

Philipp Hennevogl Linolschnitte
KuK Monschau / Philipp Hennevogl, Berlin 2008

XV. Deutsche Internationale Grafik-Triennale Frechen
Kunstverein zu Frechen 2008

International Print Triennial
Krakow 2009

Fokus Franken - Triennale Schweinfurt für zeitgenössische Kunst
2009